Unser erstes Wochenende bei super Wetter ...!

Rangliste:  Stand nach der 7. Runde 
Rang Teilnehmer Titel Alter
At Verein/Ort Land S R V Punkte Buchh SoBerg
1. Janina A  09   TuRa   6 1 0 6.5 27.5 25.25
2. Mirjam A  11   Phönix Gettdorf   6 0 1 6.0 27.5 21.00
3. Ronja A  13   SC Kaltenkirchen   4 1 2 4.5 29.0 15.75
4. Heidi B  10   TuRa   4 0 3 4.0 25.5 9.50
5. Neele B  13   Katerndorf   3 2 2 4.0 25.0 9.25
6. Emilia B  12   TuRa
  4 0 3 4.0 24.5 11.50
7. Amina A  09   Agon Neumünster   3 2 2 4.0 21.5 9.75
8. Imke A  13   Kisdorf   3 1 3 3.5 28.5 9.50
9. Jonna B  09   TuRa   3 1 3 3.5 26.0 9.75
10. Lydia B  09   WABFIS   3 0 4 3.0 24.5 6.00
11. Bogdana B  08   WABFIS   2 1 4 2.5 23.0 5.00
12. Maike B  06 * WABFIS   1 1 4 1.5 18.0 4.50
13. Katharina B  09   Großenaspe   1 0 6 1.0 23.0 3.50

Unser erstes Wochenende stand im Zeichen der Sonne. Sehr schönes Wetter lockte eher zum toben und weniger zum Schach. Genau das war dann auch der Grund warum ich 7 Runden angesetzt habe "g", okay , natürlich nicht. Schon vor dem WE war die Rundenzahl klar.
Zusätzlich standen auch am Samstag und Sonntag je eine Reitstunde auf dem Programm.
Die Mädchen kamen aus den verschiedensten Gegenden aus den Bundesländern Hamburg und Schleswig-Holstein.
Während ich zum "Reiten" nicht viel schreiben muss, es ist halt fast immer der gleiche Ablauf, sprich Pferde holen, putzen, aufsetzen und reiten, dann zurück kommen um die Pferde wieder zu putzen, zu füttern und zurück zu bringen.
Auch die Abendwanderung war so wie die Jahre zuvor und das toben im Schlafraum mit "von der Gallerie springen" bis Werwolf und ein Video kannten die meisten Mädchen aus vergangenen Jahren und hatten dennoch wieder viel Spass dabei.



Zum Turnier gibt es schon etwas mehr zu schreiben.
Im A- Turnier galten Ronja, Mirjam und Janina als Favoritinnen. Die 3 Mädchen waren dann auch an der Spitze der Tabelle, wobei Janina nur ein Remis abgegeben hat (gegen Ronja).
Gespielt wurde mit einer Bedenkzeit von 2x20 Minuten gespielt.
Im B- Turnier gab es nach 7 Runden 3 Mädchen die nach Punkten an der Spitze standen. Schon vor dem Turnierende wurde die Regelung ausgegeben, dass es um den Pokal Stichkämpfe gibt.
In der ersten Runde spielte Emilia erfolgreich gegen Neele und traf nun auf Heidi. Auch dieses Match konnte sie gewinnen und so freut sie sich erneut über einen Pokal.

Es gab noch ein Tandemturnier welches das Duo Amina/Eberhardine für sich entschieden. Auch ein Ü- Schach- Turnier gab es welches auch von einem Mädchen gewonnen wurde, weiss aber nicht von wem. Hier kann sicher Ronja helfen.