Bericht + Fotos

Nach 2010 gab es zum 2x ein Wochenende auf dem Reiterhof für Mädchen und Jungs. Diesmal waren es 9 Mädels und 8 Jungs + mir also Hälfte, Hälfte.
"Schach auf dem Reiterhof" ist seit 2006 das erfolgreichste Projekt im Norden und bei den 16 Veranstaltungen waren bisher ca 400 Mädchen und ca 50 Jungs dabei.
Beginn war wie immer der "Begrüßungskreis", wo sich die Kinder vorgestellt haben und es auch die Einteilung für den Reitunterricht gab. Die traditionelle Wanderung musste leider ausfallen, da es bedrohlich nach Gewitter aussah und natürlich bringt es keinen Spaß bei so einem Wetter durch den Wald zu stapfen.

Als Ersatz gab es Sport und erste Schachpartien.

Der 2. Tag begann für einige Jungs bereits 6 Uhr mit dem wecken von mir. Ok, gern hätte ich noch bisschen geschlafen, aber natürlich war die mir gestellte Frage "wie spät ist es denn" auch sehr wichtig, da die Uhr im Objekt wohl gerade eine Pause gemacht hatte.
8.30 Uhr gab es dann Frühstück und hiernach begannen die ersten Spiele des "Heidehof-Cup". Gespielt wurden 2 Turniere (A+B und C) und mit Teodora und Bennett gab es 2 klare Favoriten in der Mastergruppe. Beide entschlossen sich eine Wette anlaufen zu lassen wer wohl in den einzelnen Partien eher Matt setzen würde.
In der 3. Runde trafen jedoch Beide aufeinander und Teodora konnte nach einer kleinen Mittelspielschwäche die Endspielschwäche (bezogen auf das Spiel) zum Gewinn nutzen. Im C- Turnier ging es etwas spannender zu. Hier legte Luc einen guten Start vor und Jasmin versucht Schritt zu halten. Gut dabei waren auch noch 3 und so blieb der Turnierausgang noch im unklaren.
In der Zeit zwischen dem Mittagessen und dem Abendbrot ging es auf die Rücken der Pferde, d. h. Juliane und Teodora ritten Achten vor sich hin und alle Anderen teilten sich innerhalb von 2 Gruppen je ein Pferdchen.
Vielleicht hätten sich die Kinder ein Schachpferdchen mit nehmen solln um die Wartezeit zu verkürzen ? Seis drumm, es war für Alle ein Erlebnis und so begeistert ging es nochmal an die Bretter für 2 Spiele des Turniers.
Nach dem Abendbrot startete dann ein Tandem- Wettkampf mit 5 Teams. Diese wurden Mittags verbindlich ausgelost und kurz vor Beginn auf Grund zweier traurig drein schauenden Mädchen geändert.
Nach 5 Runden gab es 3 Siegerteams und so freuten sich Jasmin, Luise, Teodora, Elena, Bennett und ich über ein Eis freier Wahl.
So kurz vorm dunkel werden gab es auf Großbild mittels Beamer "Ice Age III" Es schloß sich so dann die Suche nach diversen Kuscheltieren an und ein weiterer Tag war vorbei.

Das Finale am 3. Tag...musste noch etwas warten, da noch einmal Reiten auf dem Programm stand, bei dem diesmal einige Mädchen auf ein Ponny durften.Bevor es jedoch auf zum Terapp und Galopp ging, wurden die kleinen Pferde geputzt und gestriegelt und was noch so wichtig ist bevor man sich auf den Rücken schwingen konnte. Etwas später wurde mir das ganze reiten usw von einigen Kindern erklärt und so habe ich erneut etwas dazu gelernt.
Nach dem Mittag die letzten beiden Runden. Im A/B- Turnier gewann Teodora souverän vor Bennett und Juliane. Die B Gruppe entschied Luise und im C- Turnier setzte sich am Ende Kuc knapp durch.
Vor der Siegerehrung gab es noch das Duell "bestes Mädchen gegen besten Jungen" welches Bennett vor 16 Zuschauern für sich entscheiden konnte.

Erneut hat es den Kindern und mir richtig gut gefallen und so freuen wir uns auf 2012 wenn es wieder heisst "Schach auf dem Reiterhof !"